JuLe-Mannheim

Die JuLe


Wir sind eine Gruppe von jungen Frauen zwischen 15 und 25 Jahren und treffen uns regelmäßig donnerstags zwischen 18:30 und 20:30 Uhr. Diese Zeit nutzen wir für Diskussionen, z.B. über Coming-Out, Religion oder Transsexualität, und für gemeinsame Aktivitäten wie Billard, Sport, Kochen, Ausflüge oder gemütliches Beisammensein. Was uns bewogen hat zur Gruppe zu kommen?

Ich kam hierher, um...
… andere Lesben kennenzulernen und mich mit ihnen auszutauschen.
… zu erfahren, wie andere mit ihrem Coming-Out umgehen.
… über politische Themen, z.B. Homoehe zu diskutieren.
… zu erfahren, was es in der Region an Angeboten gibt.
… zu erfahren, was lesbisch sein für mich bedeutet.
… mich selber besser zu akzeptieren.
… einen Rat zu bekommen, z.B. bei Beziehungsfragen.

Termin: donnerstags 18 - 20 Uhr

Leitung: Iris Daniel, Britta Schlichting

{PLACE_HOME}
Hallo meine Lieben!

Wie wird man eine negative Grundstimmung los!?!? Eigentlich geht es mir richtig gut und ich kann zufrieden sein mit mir. Habe Bio zurück. 9 Punkte (naja), aber im Zeugnis 11. Die 2 Stunden in der Kaffee waren richtig witzig (ne, Fine? ), gleich geht's einkaufen und auf Jo's Geburtstag... Warum hab ich dann innen drinnen immer noch dieses "komische", wenig zufriedenstellende Gefühl!?!?

Naja, vielleicht ist es die Angst. Angst vor einem Gespräch am Freitag. Angst, Grenzen zu überschreiten. Eigene und die, einer anderen Person. Angst, doch nicht die zu sein, die ich  zu sein gedachte. Wer weiß das schon!? Vielleicht ist es auch Traurigkeit. Traurigkeit, weil ich eine Freundin jetzt schon vermisse, die für 2 Wochen weg ist. Aber ist das ein Grund!? Naja, vielleicht ist es aber auch die Unsicherheit. Vielleicht in Kombination mit der Angst. Vor morgen. L. wird in der Schule sein. Ich bin schon so viel weiter als sie. Sie hat die volle Aufmerksamkeit, man sieht es ihr einfach noch an, was man mir schon lange nicht mehr ansieht. Es macht mich traurig, verletzt mich. Manchmal wünschte ich, ich wäre auch noch krank, also so "richtig". Die Menschen begegnen  einem so anders. "Weicher", nicht so hart, wie das Leben einem gegenübersteht Manchmal frage ich mich, was mein Ziel war. Ist es wirklich das, was ichwollte. Sterben!? Dann hätte ich doch nicht begonnen, zu kämpfen - oder?? Aber manchmal ist die Aussicht danach so viel einfacher, als sichimmerzu Gedanken zu machen und einstecken zu müssen...

Nun ja, aber was istdas schon wieder für eine Stimmung Gleich geht's in die Stadt. Einkaufen und danach auf die Geburtstagsfeier. Freue mich richtig. Kann wieder feiern, ohne ständig "schummeln" zu müssen, um hier oder da ne Kalorie zu sparen...

Das Leben hat doch so viel zu bieten. Und auch mit negativer Grundstimmung lässtes sich glücklich sein *grins*

Hab euch lieb, bis morgen!!

 

13.1.09 15:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de